EPP Advent – Teil 3 “Kling Glöckchen”

So schnell vergeht die Zeit und der dritte Adventssonntag ist da. Die Vorweihnachtszeit ist für viele Menschen super stressig.
Gegen den Stress hilft es, sich mit ein bisschen English Paper Piecing zu entspannen.

Hier ist also mein drittes EPP Mini Pattern für euch. Wie immer könnt ihr es euch gratis im Shop herunterladen und dann gleich loslegen.

Alle bisherigen Anleitungen bauen aufeinander auf. Die Skills, die ich euch mit auf den Weg gegeben habe und werde, sind für euer weiteres English Paper Piecing Leben nützlich.
Heute zeige ich euch wie ihr Rundungen zuschneidet und heftet. Das Nähen der Kurven heben wir uns noch eine Woche auf 😉

Auf geht´s, lassen wir das Glöckchen erklingen.

Nach dem Ausdrucken, bereitet ihr euch die drei Teile zum Heften mit Stoffen vor.

ACHTUNG: Bitte achtet beim Drucken darauf, dass ihr “tatsächliche Größe” oder 100% auswählt, damit die richtige Größe gedruckt wird.
Die Glocke hat eine Höhe von 4,5 Inch.

Ich nutze hier den wunderschönen roten Handsome von Windham Fabrics
und für den Klöppel nutze ich einen Scrap aus dem “verstecktes Talent FQ Bundle”
Für die zweite Glocke auf dem Bild habe ich ebenfalls einen Stoff aus dem Bundle gewählt.

Den Stoff für Teil 2 könnt ihr wie gewohnt mit einer Nahtzugabe von ¼ inch zuschneiden und es heften.

Weiter geht es mit Teil 1.

Ihr legt die Schablone auf den Stoff und schneidet ihn mit eurer bevorzugten NZ zu.

Ich nutze für die Rundung gern die Stoffschere anstatt dem Rollschneider. Meine Nahtzugabe beträgt, wie immer, ungefähr  ¼Inch.

Jetzt kommt der Teil, der dafür sorgt, dass die Rundung schön rund wird.

Hier nutze ich eine spitze Handarbeitsschere und schneide der Rundung entlang Knipse in den Stoff. Der Abstand der Knipse sollte hier ca. 1cm betragen.

Dabei müsst ihr unbedingt darauf achten, dass ihr nicht zu nah an das Papier schneidet, denn das erschwert euch das Nähen später sehr.
Bei meinem ersten Versuch, habe ich so nah an das Papier geschnitten, dass ich dann keinen Stoff mehr hatte, in den ich beim Nähen einstechen konnte.

Das Heften mache ich, wie immer beim English Paper Piecing, mit dem Klebestift.

Ihr tragt einen dünnen Film auf das Papier und schlagt den Stoff an der Papierkante um.
Dann nur noch ein bisschen andrücken – fertig.

Durch die Knipse legt sich der Stoff fast wie von selbst um die Rundungen.

So sieht das fertig geheftete Teil aus.
War doch gar nicht so schwer, oder?

Der Schwierigkeitsgrad wird jetzt gleich erhöht, in dem der Klöppel geheftet wird.

Im Prinzip funktioniert alles wie beim Körper der Glocke, nur kleiner.

Die Nahtzugabe muss kleiner sein und somit auch die Knipse.
An der geraden Kante, die dann angenäht wird, könnt ihr eine etwas größere NZ wählen.
Hier hat das Heften mit dem Klebestift wirklich große Vorteile gegenüber dem Heften mit Nadel und Faden.

Wenn ihr euch damit unsicher seid, dann übt doch nochmal an einem großen Glockenkörper.

Nun sind alle drei Teile geheftet und ihr könnt sie aneinander nähen.

Och nööö!

 

Schon besser 🙂

Lasst mir gern einen Kommentar hier, wie ihr zurecht gekommen seid.

Ich freue mich auch, wenn ihr mir eure Werke auf Instagram zeigt. Nutzt gerne die Hashtags #eppadvent  #themagicofepp
So kann ich alle eure Weihnachtsornamente bestaunen und teilen.

Viel Spaß beim Sticheln.

Genießt den Tag und bis nächste Woche dann.

Katrin

Katrin

One thought on “EPP Advent – Teil 3 “Kling Glöckchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zurück nach oben

vom 25.11. bis 28.11. versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 25€